Binger Denkmäler als Miniaturen zum Anschauen – mehr als 800 Besucher bestaunen die Modelle von Peter Frenzl

Über Pfingsten sowie das folgende Wochenende hatte die Binger Denkmalgesellschaft die Miniaturmodelle der Binger Denkmäler von Peter Frenzl im Alten Kran präsentiert

Detailgetreu hat der Gensinger Peter Frenzl in mühevoller Kleinarbeit die Binger Denkmäler Rochuskapelle, Burg Klopp und Basilika sowie die ehemalige staatliche Weinbaudomäne, heute Weingut Annenhof im Maßstab 1:50 bzw. im Maßstab 1:87 HO nachgebaut. Denkmäler, die jeder Binger in- und auswendig kennt, aber noch nie von oben ganz nah sehen konnte, waren in der Ausstellung der Miniaturmodelle im Binger Alten Kran über Pfingsten und das folgende Wochenende intensiv zu studieren.

Peter Frenzl bei der Ausstellungseröffnung

Über 800 Besucher nutzten an den fünf Tagen die Gelegenheit, sich die Modelle im Alten Kran anzusehen. Die Besucher waren begeistert von der Detailtreue und dem präzisen Nachbau. Das vielfältige Lob geben wir gerne an den Hobbymodellbauer weiter.

Die Denkmalgesellschaft bedankt sich sehr herzlich bei Peter Frenzl für die Bereitschaft, die Modelle zur Ausstellung zur Verfügung zu stellen. Ebenso bedanken wir uns beim Weingut Annenhof für die Ausleihe des Modells.

Kran wird sonntags von 12:00 bis 16:00 Uhr geöffnet

Dank der Bereitschaft der Mitglieder kann der Alte Kran seit Ostern bis zum Ende der Saison Anfang Oktober jetzt jeden Sonntag von 12 bis 16 Uhr geöffnet werden.

Dank der Bereitschaft der Mitglieder kann der Alte Kran seit Ostern bis zum Ende der Saison Anfang Oktober jetzt jeden Sonntag von 12 bis 16 Uhr geöffnet werden.

Wir freuen uns dass es auch mit tatkräftiger Unterstützung der Ehrenamtsförderung, Frau Hammel, gelungen ist, neue Interessenten für die Betreuung des Alten Kranes zu gewinnen.

Martin Rector zum Ehren-Kranmeister ernannt

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung am 21. März 2024, im Anschluss an die Kranführer-Schnupperstunde, wurde auf einstimmigen Beschluss des Vorstandes der Initiator zur Gründung der Denkmalgesellschaft, Gründungsvater und seit 2006 auch Gründungsvorsitzender Martin Rector für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit und Vorsitzender mit dem Titel des Ehren-Kranmeisters ausgezeichnet.

Die Denkmalgesellschaft ist Martin Rector für seine langjährige aktive Arbeit als Vorsitzender, als Ideengeber und auch als Kranmeister des Alten Binger Hafenkranes von 1487 außerordentlich dankbar.

ehrenamtlicher Kranführer werden – interessant und anspruchsvoll

Haben Sie Interesse, Kranführer bei einem der ältesten Kräne am Rhein zu werden?

Die Denkmalgesellschaft Bingen am Rhein betreut den alten Kranen am Rheinufer in Bingen. Der Alte Kran von 1487 ist einer der wenigen historischen Tretradkräne, der noch betriebsbereit ist, sogar mit amtlicher TÜV-Plakette. Wie alle Kräne darf er aber nur von eingewiesenem Personal gefahren werden. Eine solche Schulung bietet jetzt die Denkmalgesellschaft an.

Kranführerschulung
Schnupperstunde Kranführer

Neuer Kranführerschein-Kurs 2024
Die Denkmalgesellschaft Bingen am Rhein bietet auch 2024 wieder einen Kurs zum Erwerb eines Führerscheins für historische (muskelkraftbetriebe) Krane an.
Eine erste Kennenlern- und Schnupperstunde fand am 21. März am “Alten Binger Rheinkran” statt.
Eine große Zahl Interessierter konnte erfahren, wie der Kran funktioniert und was man im Kranführerkurs lernen kann.

Der Kurs zur Ausbildung der neuen Kranführer findet dann am Donnerstag, 30.05.2024 von 15 Uhr bis 18 Uhr direkt am Alten Kran, Hafenstr. 5, 55411 Bingen am Rhein statt.
Der Kurs ist kostenlos.

Die Teilnehmer können dann ihr erworbenes Wissen bereits bei der Kranvorführung am Sonntag, 02. Juni einsetzen und erproben.
Kontakt und Anmeldung: Kranmeister Martin Rector mobil 0176 56 88 69 63 oder post@denkmalgesellschaft.de oder per email an die Denkmalgesellschaft Bingen am Rhein, info@denkmalgesellschaft.de

Interessante Touren in Zusammenarbeit mit ARRATA

In Zusammenarbeit mit ARRATA, dem Verein für fachübergreifende und angewandte Archäologie e.V., bieten wir in diesem Jahr zwei interessante Veranstaltung bzw. Touren an.

Sonntag, 02. Juni 2024 (Tag des Welterbes Oberes Mittelrheintal)
Der alte Rheinkran von 1487 in Bingen am Rhein.

Kranführung
Der Alte Binger Rheinkran ist ein hölzerner Turmtretkran, der 1487 errichtet wurde und einer der ersten festen Kräne am Rhein war. Angetrieben wurde der Kran von Kranknechten, die in zwei großen Laufrädern liefen und damit die Last bewegten.
Die Technik wurde bereits von den Römern erfunden und angewendet. Mechanische, mit Muskelkraft betriebene Krane wurden erst mit Aufkommen des Elektromotors Ende des 19. Jhd. nach und nach ersetzt. Der heutige Aufbau auf dem alten originären Fundament stammt aus der Zeit um 1787. Der Hafenkran mit drehbarem Ausleger und Kuppeldach steht neben dem ehemaligen Zollamt. Das aufstehende Holzwerk ist eine statisch sehr interessante Fachwerkkonstruktion. Die Kranführung dauert ca. eine Stunde.
Treffpunkt: 55411 Bingen am Rhein, Hafenstr. 5, direkt am Stadtbahnhof Bingen, um 16:30 Uhr. Navi: Hafenkran Bingen am Rhein

Samstag, 12. Oktober 2024
Auf den Spuren von Decimus Magnus Ausonius – Der römische Gutshof „villa rustica“ und die römerzeitliche Originaltrasse im Binger Wald

Geführter Spaziergang
Der Spaziergang entführt in die römische Epoche, als der Dichter Ausonius den Hunsrück mit dem Binger Wald durchquerte und im Jahr 371 nach Christus sein berühmtes Gedicht „Mosella“ verfasste. Die Wegestrecke führt zunächst zum römischen Gutshof (villa rustica), der zwischen den Jahren 2002 und 2003 unter der örtlichen Grabungsleitung des Wanderführers für den IB Bingen, in Zusammenarbeit mit der Stadt Bingen und der Amtsarchäologie, ausgegraben wurde und heute eine touristische Sehenswürdigkeit
darstellt. Danach führt der Spaziergang zu einer naheliegenden und gut erhaltenen römerzeitlichen Straßentrasse.
Treffpunkt: Parkplatz Bodmannstein (Internet: Parkplatz Walderlebnispfad K29 Weiler). Anfahrt über Waldalgesheim in Richtung Forsthäuser, um 14:00 Uhr
Kostenbeitrag: 5,00 € (Mitglieder der beiden Vereine frei)

Das komplette Jahresprogramm von ARRATA ist unter www.ARRATA.de verfügbar.

Nederlands – Data van de openbare kraan demonstraties

De oude kraan van 1487

Data van de openbare kraan demonstraties
elke opening van de kraan van 12.00 tot 16.00 uur, Kraandemonstratie 14:00 uur

  • Zondag 02. Juni 2024 Werelderfgoeddag Boven Midden-Rijndal
  • Zondag 07. Juli 2024 Dag van de cultuurkust
  • Zondag 08. Sept. 2022 Open Monumentendag
  • Zondag 15. Sept 2024 Dagen van industriële cultuur

Gratis toegang, geen registratie vereist

Ervaar de zware arbeid van de kraanbedienden. U kunt ook helpen met het laden van de kraan – en een certificaat ontvangen als bedankje.

english – Dates of the public crane demonstrations

The Old Crane of 1487

Dates of the public crane demonstrations
each opening of the crane from 12.00h to 16.00h, Crane demonstration 14:00h

  • Sunday 02. June 2024 World Heritage Day Upper Middle Rhine Valley
  • Sunday 07. July 2024 Festival of the Culture Pier
  • Sunday 08. September 2024 Open Monument Day
    Sunday 15. September 2024 Days of industrial culture

Free admission, no registration required

Experience the heavy labor of the crane servants. You can also help with the crane loading – and receive a certificate as a thank you.

français – Dates des manifestations de la grue publique

La vieille grue de 1487

Dates des manifestations de la grue publique
chaque ouverture de la grue de 12h00 à 16h00, Démonstration de grue à 14h00

  • Dimanche 02. Juin 2024 Fête du patrimoine mondial Vallée du Haut-Rhin moyen
  • Dimanche 07. Juillet 2024 Festival de la côte culture
  • Dimanche 08. Sept. 2024 Journées Européennes du Patrimoine
    Dimanche 15. Sept. 2024 Journées de la culture industrielle

Entrée gratuite, aucune inscription requise

Expérimentez le lourd travail des serviteurs de grue. Vous pouvez également aider au chargement de la grue – et recevoir un certificat en guise de remerciement.